Am Süssenberg in Mautern

Niederösterreich5,20KM
Karte öffnen
Kartenansicht für Am Süssenberg in Mautern wird erstellt.

Lade Kartendaten von https://www.wohlfuehlwege.at/sites/default/files/gpx/Mautern_Suessenberg_web.gpx.

Bitte erlauben Sie die Ausführung von Javascript, um unsere Karten zu nutzen.

Am Süssenberg in Mautern

Herrliche Ausblicke über die Wachau zwischen Weinbergen

Bundesland

Niederösterreich

Jahreszeit

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Gehzeit

1,50 h

Wegstrecke (hin & retour)

5,20KM

Kurzbeschreibung

Ausgangspunkt des Weges ist der Parkplatz vor der Römerhalle in Mautern an der Donau. Flussaufwärts der Donau führt er – vorbei an einem kleinen Auwäldchen – zur Johanneskirche. Es geht über Lösswege, entlang der Weinberge, mit traumhaften Ausblicken auf die Kulturlandschaft Wachau.

Streckeninformation

Höhenmeter (Aufstieg)

0m

Steigung (Durchschnitt)

0,0 %

Steigung (min)

-4,0 %

Steigung (max)

9,0 %
Strecke
Rundwanderung
Downloads

Wetterdaten für TESTTITEL werden geladen.

 

Wir starten am Parkplatz vor der Römerhalle in Mautern an der Donau. Der WohlfühlWeg führt über die gesamte Wegstrecke entlang des lila markierten „Süssenberg-Weg“ mit der Nummer 2 (eine Überblickstafel und entsprechende Wegmarkierungen befinden sich am Parkplatz). Flussaufwärts gelangen wir über einen asphaltierten Weg zur Starttafel des WohlfühlWeges, die uns noch einmal einen Überblick über den Wegverlauf gibt. Weiter geht es entlang eines kleinen Auwaldes und einiger Marillengärten – der Weg führt hier ein kurzes Stück entlang des Donauradweges. Wir gehen weiter geradeaus, kommen an den ersten Weinbergen vorbei und gelangen schließlich nach Hundsheim. Kurz nachdem wir eine Straßenkreuzung gequert haben, wartet bei der Johanneskirche die erste Station des WohlfühlWeges auf uns: Der etwas versteckte, ruhige Vorplatz bei der Kirche bietet eine Rastmöglichkeit und gibt einen ersten Blick auf die Donau frei.

Ein Stück geht es weiter entlang der Donau, dann verlassen wir den Weg und biegen links, dem Wegweiser folgend, ab. Der Weg führt hier mit einer leichten Steigung aufwärts in Richtung Weinberge. Vorerst geht es noch über einen Lössweg vorbei an Wiesen mit Marillenbäumen. Nach einer kleinen Brücke über den Mauternbach führt der Weg auf einem schmalen Trampelpfad kurz etwas steiler bergauf und wir gelangen zu einer Straßenkreuzung, die wir schräg überqueren. Nach ein paar Metern erreichen wir einen Spielplatz mit Rastmöglichkeit, die Station 2. Hier können wir den Ausblick über die Landschaft genießen.

Von hier geht es weiter auf einer asphaltierten Straße, wieder parallel zur Donau. Der Flussrichtung folgend, führt uns der Weg entlang von Weinbergen zur Station 3 beim Panoramablick. Eine Rastbank lädt hier mit einem fantastischen Ausblick zum Verweilen ein. Ein Stück weiter führt der Weg nach links weg. Es geht ein Stück bergab und  wir gelangen zurück ins Ortszentrum, wo wir, der Markierungen folgend, wieder zurück zum Ausgangspunkt gelangen.

 

Entspannen

Achtsamkeit
Atemübung
Körperübung

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
15 Min
Erwachsene
Jugendliche
Auf den eigenen Atem achten

Setzen Sie sich auf eine Bank oder den Boden, so dass Sie gut ausbalanciert und einigermaßen bequem eine Weile ruhig sitzen können. Schließen Sie die Augen oder richten Sie Ihren Blick auf einen Punkt etwa zwei Meter vor Ihnen auf dem Boden.

Erfahren

Lebensräume
Tiere

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
Jedes Alter
Die Wachau ist das Durchbruchstal der Donau durch das aus Urgesteinen aufgebaute Massiv der Böhmischen Masse. Neben dem Nationalpark Donauauen findet sich hier die letzte freie Fließstrecke der Donau in Österreich.

Erleben

Kreativ
Wahrnehmung

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
10 Min
Jedes Alter
Schnappschüsse mit den Augen machen

Zwei Personen tun sich zusammen. Eine Person ist der Fotograf, die andere die Kamera. Der „Fotograf“ sucht schöne und interessante Naturschauplätze und führt die „Kamera“ sachte dorthin. Gesprochen wird so wenig wie möglich. Die „Kamera“ hält währenddessen die Augen geschlossen (die Augen können auch verbunden werden, ober der „Fotograf“ hält sie mit den Händen zu).

Entspannen

Erleben

Achtsamkeit

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
10 Min
Jedes Alter
Sehen, tasten und hören

Achten Sie auf DREI Dinge, die Sie sehen, z. B. den Baum – den Fluss – den Stein vor Ihnen auf dem Weg (jeweils zwei bis drei Sekunden für die Wahrnehmung), dann auf drei Geräusche, zum Beispiel das Plätschern des Wassers, Ihre eigenen Schritte auf dem Untergrund, den Gesang der Vögel.

Erfahren

Bewirtschaftung & Nutzung
Lebensräume
Pflanzen

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
Jedes Alter
Die für die Wachau typischen Lössböden entstanden vor rund 10.000 Jahren, als kalkhaltige Flugsande auf dem Urgestein abgelagert wurden. Dank des hohen Kalkgehalts und der guten Wasser-, Nährstoff- und Wärmespeicherfähigkeit bilden sie gemeinsam mit dem milden Klima die optimale Voraussetzung für den Weinbau.

Erleben

Kreativ

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
10 Min
Jugendliche
Kinder
Das Wald- und Wiesen-ABC

Finde Namen von Lebewesen und Naturobjekten mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben. Für die Auswahl des Buchstabens sagt eine Person in Gedanken das ABC auf, eine andere Person sagt: „Stopp!“. Jetzt werden Namen von Pflanzen, Tieren, Elementen, Steinen usw. gesucht, die mit dem gewählten Anfangsbuchstaben beginnen (z.B.: „A“ – Ameise).

Entspannen

Erleben

Achtsamkeit
Visualisieren

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
5 Min
Erwachsene
Jugendliche
Mit den Sinnen in die Welt eintauchen

Suchen Sie sich einen Platz zum Stehen. Blicken Sie in Richtung Sonne. Beginnen Sie, sich sehr langsam um ihre eigene Achse zu drehen und Ihre Umgebung zu betrachten– so, als würden Sie diese zum ersten Mal sehen. Nehmen Sie sich dafür mindestens eine Minute Zeit. Beim zweiten Durchgang blicken Sie auf den Himmel und beobachten zum Beispiel Baumkronen, Farben und Formen oder einzelne Wolken.

Entspannen

Erleben

Wahrnehmung

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Symbol

Winter
10 Min
Erwachsene
Jugendliche
Das Wetter mit allen Sinnen wahrnehmen

Erkunden Sie mit allen Sinnen das Wetter. Beginnen Sie mit dem Tastsinn: Wie fühlen sich der Sonnenschein, Regen, Wind, Schnee auf Ihrer Haut an? Beachten Sie zum Beispiel Temperaturunterschiede an einzelnen Körperstellen.

Erfahren

Tiere

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst
Jedes Alter
zwei typische Bewohner der Weinbaulandschaft
Das zierliche Ziesel fühlt sich in den Weinbergen besonders wohl. Mit ein bisschen Glück können die scheuen Tiere entlang des WohlfühlWeges beobachtet werden, wenn sie auf der Suche nach Blüten, Samen, Regenwürmern und Insekten in den Weingärten unterwegs ist.

Jahreszeit

Symbol

Frühjahr

Symbol

Sommer

Symbol

Herbst

Lebensraum

Wiese
Wald
Fluss/Bach

Aussicht

Schöne Aussicht auf die Wachau

Infrastruktur

Ein (barrierefreies) WC befindet sich in der Nähe des Parkplatzes beim Rathaus.

Einkehrmöglichkeit

Es finden sich Heuriger am Weg und Gasthäuser im Stadtzentrum.

Wohlfühlen

Am Weg entlang stehen viele Rastbänke zum Ausruhen.

Mobilität

Der Weg ist nicht geeignet für Rollstuhlfahrer und auch für Kinderwägen beim Wegstück kurz vor der Station 2 zu schmal.

 

Bodenbeschaffenheit

Der Weg ist teilweise asphaltiert und führt zwischendurch auf einem Feldweg.

Steigung

Eine stärkere Steigung befindet sich vor der Station 2 bei einem sehr schmalen Treppelweg.

Anreise

Nicht öffentlich erreichbar

 

  • Öffentliche Anreise: Mit der Bahn nach Krems und weiter mit dem Bus (4887, WL1 oder WL 2) nach Mautern an der Donau.

 

  • Parkplatz: großer öffentlicher Parkplatz vor dem Römermuseum